Gruß Schädlingsbekämpfung Kammerjäger Hamburg Mobile

Toggle Nav

Mäuse - Anzeichen, Folgen und Bekämpfung

Mäuse sind niedliche Tierchen. Aber dass ein Mäusebefall auch schlimme Folgen haben kann, weiß nicht jeder. Ebenso wie Ratten sind Mäuse Krankheitsüberträger, Nahrungsmittel-, Hygiene- und Materialschädlinge.

Anzeichen für Mäuse - Wie erkennt man Mäusebefall?

Mäusefraß an NüssenPhoto by StromBer, für jeglichen Zweck
Mäusefraß an Nüssen
  • Kratz- und Scharrgeräusche
  • Fraßspuren
  • Nagespuren an Holzkisten, Holzbalken, Möbelstücken usw.. Die Nagezähne (vordere Schneidezähne) bei Nagetieren wachsen ständig nach. So auch bei den Mäusen. Aus diesem Grund müssen Mäuse ihre Nagezähne ständig abnutzen.
  • Fußabdrücke
  • Wurstförmiger Mäusekot als Spur oder in Haufen. Etwa 3 - 8 mm lang
  • Starker Geruch - der typische Mäusegeruch
  • Das Auffinden der Mäusenester
  • Schmierspuren an Wänden oder Möbeln

Mäusebefall und die Folgen

Mäusenest [Foto: Mathias Gruß]Photo by Mathias Gruß
Mäusenest
  • Nahrungsmittelschädling durch Fraß an Nahrungsmitteln, aber vor allem durch deren Verschmutzung mit Kot und Urin
  • Hygieneschädling durch Verschmutzung von Nahrungsmitteln etc. mit Kot und Urin
  • Krankheitsüberträger: Mäuse können bösartige Krankheiten durch Urin und Kot per Kontaktinfektion oder Schmierinfektion übertragen, z.B. Typhus, Salmonellen, Gelbsucht, Nagerpest, Einschleppung von Parasiten und z.Zt. recht aktuell das Hanta-Virus durch Rötelmäuse
  • Materialschädling, z.B. bei Kabeln

Mäusebekämpfung

Mäuse sind überall. Diese erfolgreichen kleinen Säuger erobern alle Ecken und Winkel und fühlen sich in der Nähe des Menschen zum Teil pudelwohl.

Hören Sie nachts Geräusche auf dem Boden? Sind Gegenstände angenagt? Sind Lebensmittel angefressen? Das könnten Anzeichen eines Mäusebefalls sein.

Eine erfolgreiche Mäusebekämpfung wird immer mit Ködern durchgeführt. Mit Schlagfallen kann man einen Teil der Tiere wegfangen, aber es werden immer Tiere überleben, welche neue Generationen gründen. Schlagfallen dienen also nur als begleitende Maßnahme.

Mäuse haben sehr kleine Reviere. Es ist notwendig, zahlreiche Köderstationen aufzustellen.

Die Köder werden in nicht öffentlich zugänglichen Bereichen in Faltschachteln ausgebracht, damit sie beschriftet und gegebenenfalls wieder eingesammelt werden können. In öffentlich zugänglichen Bereichen werden Sicherheitsköderboxen befestigt.

Mäuse sind Krankheitsüberträger, Nahrungsmittel-, Hygiene- und Materialschädlinge. Handeln Sie rechtzeitig, bevor es zu einer Plage kommt. Gerne helfe ich Ihnen. Rufen Sie mich einfach an!