Gruß Schädlingsbekämpfung Kammerjäger Hamburg Mobile

Toggle Nav

Flohbekämpfung

Flöhe treten häufig in Wohnungen und Häusern auf, in denen Hunde oder Katzen als Haustiere gehalten werden. Flöhe können Krankheiten übertragen. Eher aber sind Juckreiz oder Entzündungen das Problem. Hervorgerufen wird dies hauptsächlich durch die Stiche der Hundeflöhe und Katzenflöhe. Betroffen sind oft unsere Haustiere, aber auch der Mensch.

Flohbiss oder Flohstich?

Wenn man sich die Mundwerkzeuge von Flöhen einmal genauer ansieht, erkennt man, dass diese nicht zum Beißen geeignet sind. Sie dienen zum Perforieren von Haut und zum Saugen von Blut. Demnach beißt der Floh also nicht im wörtlichen Sinne, sondern er sticht.

Flohstiche sind für Tiere weit unangenehmer als für den Menschen. Sie sind an einem winzigen roten Punkt umgeben von einer geröteten Fläche zu erkennen. Der Stich ist sofort spürbar, allerdings ist der Juckreiz, der durch die Abwehrreaktion ausgelöst wird, weit unangenehmer. Kinder reagieren sensibler auf Flohstiche als Erwachsene. Auch werden sie häufiger gestochen, da sie oft auf dem Fußboden spielen.

Typisch ist die Flohstraße. Die Flöhe stechen auf der Suche nach einem Blutgefäß an mehreren Stellen hintereinander, so dass sich mehrere Stiche aneinanderreihen.

Wie sieht ein Floh aus?

Der Floh gehört zu den flügellosen Insekten, ist zwischen 2 und 3 mm lang und rot, braun bis schwarz gefärbt. Die Hinterbeine sind stark ausgebildet, weshalb der Floh in der Lage ist, sehr weit zu springen.

Erwachsene Flöhe durchbohren die Hautoberfläche ihrer Wirte und ernähren sich von deren Blut. Die Flohlarven hingegen ernähren sich von organischen Stoffen, die sie in Teppichen, Betten usw. finden.

Die Flohpuppen sind in der Lage, ruhend bis zu zwei Jahre zu überleben. Ein Flohbefall kann deshalb lange Zeit unerkannt bleiben, z.B. bei längerem Leerstehen von Häusern oder Wohnungen.

Flöhe bekämpfen

HauskatzePhoto by Fleshgrinder, Public Domain

Flöhe kann man bei geringem Befall mit handelsüblichen Insektenvernichtungsmitteln bekämpfen. Sind allerdings mehrere Zimmer betroffen, kann von einem etablierten Flohbefall ausgegangen werden. Dann benötigen Sie die Hilfe eines professionellen Kammerjägers, der durch spezielle Mittel gegen Flöhe eine wirksame Flohbekämpfung sicherstellen kann.

Rufen Sie mich einfach an oder nutzen Sie das Kontaktformular! Ich helfe Ihnen gern.

Vielleicht auch interessant