Gruß Schädlingsbekämpfung Kammerjäger Hamburg Mobile

Toggle Nav

Fliegen- und Mückenbekämpfung

Sie gehen auf den Dachboden oder in die oberen, selten benutzten Zimmer und entdecken herumschwirrende oder an Wänden, Decken, Balken oder Fensterbänken sitzende Fliegen. Oftmals werden auch tote Exemplare gefunden. Oder Sie kommen in den Keller und an der Decke sitzen sehr viele Mücken. Wo kommen die Fliegen und Mücken her? Dafür gibt es verschiedene Ursachen.

Ursachen für Fliegenbefall

  • Ein Marder ist im Dach und die Fliegen "bedienen" sich an den vom Marder übrig gelassenene Vogel- und Mäusekadavern oder am Marderkot
  • Abfälle wurden offen stehen gelassen
  • Die Tiere haben sich dafür entschieden, das Haus als Winterstube zu benutzen. Träge verharren sie dann in den oberen Etagen, um die Winterzeit zu überbrücken. Oft findet man dann auch tote Tiere, bei denen die Todesursache Pilze (ähnlich Schimmel) waren.
  • Obst, Fruchtsäfte o.ä. wurden offen stehen gelassen, über die unzählige Fruchtfliegen herfallen

Ursachen für Mückenbefall

  • In Ihrer Nähe befindet sich ein Teich, See oder andere stehende Gewässer, in denen sich die Mückenlarven entwickeln
  • Auch Regentonnen sind sehr beliebt, und sogar Pfützen werden genutzt
  • Sammelt sich Regenwasser in den Lichtschächten vor Kellerfenstern (der Hamburger nen dies Kasematten), können sich auch dort die Larven entwickeln. Schlüpfen dann die erwachsenen Tiere, gelangen Sie bei geöffneten Kellerfenstern direkt in die Häuser.

Fliegen und Mücken bekämpfen

Zur Fliegenbekämpfung ist die Artbestimmung sehr wichtig. Anhand der Art und den räumlichen Umständen wird ein Bekämpfungsverfahren gewählt. Manchmal sind Kombinationen aus mehreren verfahren notwendig. So können mit Nebel- oder Sprühverfahren sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Zur Ursachenbekämpfung zählen z.B. die Entfernung der Brutmöglichkeiten bei Mücken oder das Abdichten von Türen, Fenstern etc. Dauerhaften Schutz bieten UV-Insektenfallen.